Ralf Göck vor dem Einlaufen mit zwei Schüler-Teams vom FV Brühl und der SpVgg 06 Ketsch im Jahre 1985.

  • ab 1973 Hebel-Gymnasium in Schwetzingen, 1982 Abitur
  • seit 1974 aktiv in der Jugendabteilung des Fußballvereins 1918
  • später Pressewart
  • 1982-1997 Fußball-Schiedsrichter bei Jugendspielen im Fußballkreis Mannheim

Für seine Verdienste um den Fußballverein 1918 Brühl e.V. verlieh die Fußballabteilung im Jahre 1998 den "Wilhelm-Brucker-Gedächtnispreis" an Dr. Göck. Außerdem wurden in diesem Jahr geehrt: Dieter Jungmann, Christel Oszcipok und Herbert Brucker. Die Ehrungen nahm der 2. Vorsitzende Heini Langlotz (v.l.n.r.) im FV-Clubhaus vor.